Wegweiserzu den Stolpersteinen in Lahnstein - Stolpersteine in Lahnstein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wegweiserzu den Stolpersteinen in Lahnstein

Einführung

Nach der Verlegung aller 40 Stolpersteine haben die Beteiligten beschlossen, eine Broschüre zu erstellen, in der alle Opfer kurz porträtiert werden.

Die Anordnung erfolgt nach Straßen in alphabetischer Folge.

In der Mitte des Heftes befindet sich ein Stadtplan, in der die Verlegungsorte mit Nummern versehen sind, die darauf hinweisen, auf welcher Seite der Broschüre das Opfer porträtiert wird.
Auf diese Weise enteht ein "Wegweiser", also ein "Hinweiser" auf den Weg zu allen Stolpersteinen in der Stadt.

Am Freitag, dem 7. April 2017, wurde die Broschüre der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Broschüre ist erhältlich gegen eine Schutzgebühr von 2,00 Euro bei:

  • Tourist-Information der Stadt im Salhof

  • Buchhandlung Mentges [OL]

  • Buch- und Schreibwarenhandlung Staudt (Fischer) [NL]

  • Stadtarchiv

  • Kolping-Familie St. Barbara

Wegweiser zu den Stolpersteinen in Lahnstein

Herausgegeben von der Kolpingfamilie St. Barbara Lahnstein
mit Unterstützung der NASPA- Stiftung

Texte, Materialien und Fotos:

  • Bernd Geil, Stadtarchivar

  • Hans G. Kuhn, Vorsitzender des Lahnsteiner Altertumsvereins 1880 e.V. (auch Lektorat)

  • Ferdinand Müller, Vorsitzender der KF St. Barbara


Layout und Herstellung: Martin Kring
Lahnstein, 2017
im Internet unter http://stolpersteine-lahnstein.de/
Verantwortlich: Ferdinand Müller, Im Plenter 8, 56112 Lahnstein


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü